ADRESSE
NEWSLETTER
ANMELDUNG

Unterburgau 19/1

4866 Unterach am Attersee

AUSTRIA

 

Menzelgasse 18/30

1160 Wien

AUSTRIA

Ich möchte den Newsletter

Ich habe die AGBs und die Datenrichtlinie gelesen und akzeptiert.

SOCIAL

Unsere Produkte dienen der Ernährung und berühren deshalb nicht das Heilmittelwerbegesetz (HWG). Ein guter Ernährungsstatus vermag dem Organismus zu helfen, Erkrankungen vorzubeugen oder diese zu überwinden. Alle Aussagen über die Produkte beschreiben Eigenschaften und physiologische Wirkungen, die bei Konsumenten natürlicherweise unterschiedlich ausfallen können; sie stellen keine Heil- oder Gesundheitsversprechen dar.

EXPRESSVERSAND INNERHALB VON 24 STUNDEN

© 2016 VITALSEE Biotech GmbH       Tel.  +43 (0) 7665 - 20888   Fax DW 5       info@vitalsee.at

Adresse: Unterburgau 19/1 4866 Unterarch am Attersee - Österreich

Hilfe gegen Migräne

 

Schon in der Antike wurde das Mutterkraut – botanischer Name TANACETUM parthenium – als Heilpflanze erwähnt. Ursprünglich im östlichen Mittelmeerraum beheimatet, konnte sich die Pflanze aufgrund ihrer hohen Anpassungsfähigkeit und medizinischen Verwendbarkeit seit dem Mittelalter in nahezu ganz Europa ansiedeln. Das Mutterkraut zählt zur Familie der Korbblütler und seine Blüten ähneln jenen der Kamille, weshalb es im Volksmund auch als „falsche Kamille“ bezeichnet wird. Zudem ist das Mutterkraut unter dem Namen „Frauenminze“ bekannt, was daher rühren mag, dass schon Hildegard von Bingen dem Blatt des Mutterkrauts eine hohe entkrampfende Wirkung zugesprochen und es gegen eine Vielzahl von Unterleibsbeschwerden bei Frauen eingesetzt hat. Während es lange Zeit eben vor allem ein „Frauenkraut“ war, rückte TANACETUM parthenium gegen Ende des letzten Jahrhunderts zunehmend als mögliches Heilkraut gegen Migräne in den Fokus.

 

Migräne ist ein sehr schmerzhaftes, belastendes Leiden, das den Alltag von beinahe 15 Prozent der Weltbevölkerung immer wieder stark beeinträchtigt.TANACETUM parthenium kann in erster Linie dabei helfen, die Häufigkeit von Migräne-Attacken zu reduzieren sowie auch dazu beitragen, die Intensität der Attacken zu mildern und Begleiterscheinungen wie Übelkeit und Erbrechen zu bekämpfen. Hierzu wird eine regelmäßige prophylaktische Einnahme über einen längeren Zeitraum – insbesondere in pulverisierter Darreichungsform – empfohlen. Die Wirkstoffe des Mutterkrauts stecken in den oberirdischen Teilen der Pflanze. Als medizinisch wirksam gilt dabei vor allem der Bitterstoff Parthenolid.

Vitalsee TANACETUM parthenium (Mutterkraut) 100 Extrakt

Artikelnummer: 936
€ 32,95Preis
  • Auslieferung im praktischen, lichtgeschützten Glasbehälter mit 90 veganen Kapseln, gefüllt mit hochprozentigem Extraktpulver des TANACETUM parthenium