top of page

THUNBERGIA laurifolia

Aktualisiert: 1. Juli 2021

Leberstärkung - und Entgiftung mit der Malaysischen Power-Pflanze

Eine Pflanze für den modernen Genussmenschen


Die Malaysische Thunbergia, Thunbergia laurifolia zieht nicht nur auf Grund ihrer anmutigen Orchideen-artigen Blüten die Sinne des modernen Genussmenschen in den Bann. Ihre als Droge verwendeten Blätter sind evidenz-basierte Unterstützer bei der für uns moderne Genussmenschen so wichtigen Leberzellerneuerung und Entgiftung, sondern auch bei der Niere. Was wie ein kleines modernes Wundermittel anmutet, ist, so VITALSEE Geschäftsführer Dr. Wolfgang Bittner eines der wirkungsvollsten Nahrungsergänzungsmittel, das uns im schnellebendigen Alltag als rein pflanzliches, veganes Pflanzenextrakt auf körperlicher Ebene unterstützt und begleitet.


„Wir bei Vitalsee decken vor allem auch den Bereich des genussorientierten Konsumenten ab, mit der in zahlreichen Studien untersuchten Thunbergia laurifolia. Genuss und Gesundheit sind keine Gegensätze. Ganz im Gegenteil. Wertvolle, für die Gesundheit essenzielle Hormone, wie Serotonin oder das Glückshormon Oxydocin werden erst im Umfeld eines kultivierten Lebensstils ausgeschüttet. Dabei unterstützt die Thunbergia, indem sie die Alkoholdehydrogenase in der Leber nachweisbar fördert.“ Führt Dr. Wolfgang Bittner, Gründer und Geschäftsführer von VITALSEE an. „Daher wird der aus Malaysien stammenden Droge eine stark regulierende Wirkung bei Kater alkoholicus zugesprochen. Auch wird sie sehr gerne prophylaktisch schon vor dem Genuss von Hochprozentigem, oder auch reichhaltiger Kulinarik eingenommen.“

Die entgiftende Wirkung der Thunbergia laurifolia ist so stark, dass sie nicht nur die Folgen übermäßigen Alkoholkonsums im Köper dämpft, sondern auch andere Lebergifte wirksam bekämpft.

Bei welchen Themen kommt die Thunbergia laurifolia zum Einsatz?

- Leberentgiftung

- Regt den Leberkreislauf an

- Blutengiftung

- Behandlung des Alkoholkaters (Hangover)

- Ausleitung von synthetischen Lebensmittelzusatzstoffen und Schwermetallen


In klinischen Studien werden vor allem die Blätter der Thunbergia auf ihre stark antiinflammatorischen und antidiabetischen Eigenschaften untersucht. Es kam zu einer verminderten neuronalen Zellschädigung im Gehirn sowie zu einer Minderung struktureller Schäden in der Niere. Die Pflanze ist zudem antiallergisch und antiinflammatorisch.. Die Dosierung beträgt 1-2 mal-täglich 300-900 mg Thunbergia Pulver.



Verzehrempfehlung :


Unsere Vitalsee Experten empfehlen täglich 1-2 Kapsel mit reichlich Wasser einzunehmen.


Die Auslieferung ist in einer Blisterpackung mit 60 veganen Kapseln gefüllt mit 300 mg hochdosiertem Thunbergia laurifolia Extrakt.

 

Weitere interessante Produkte von Vitalsee


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

L-Lysin

Commentaires


bottom of page